Fichtelgebirge – Urlaub sagenhaft

Hallo und schönen guten Tag aus dem Fichtelgebirge.

Heute ist wieder einmal bestes Frühlingswetter und ich tu mich sehr schwer überhaupt am Rechner zu sitzen und diesen Beitrag zu schreiben. Also beeile ich mich jetzt, damit ich gleich raus und das tolle Wetter genießen kann.

Was gibt es über das Fichtelgebirge zu sagen? Es liegt im Nordosten Bayerns und ist nach wie vor ein beliebtes Reiseziel, vor allem für Touristen aus unserer Hauptstadt Berlin. Früher eines der wenigen Mittelgebirgs-Regionen für alpinen Skisport und Langlauf, findet das Fichtelgebirge wieder immer mehr Zulauf für Wintersportler, die sich den teuren Alpen-Urlaub nicht mehr leisten können.

Das Fichtelgebirge lohnt sich, meiner Meinung nach, als Urlaubsziel sowohl im Sommer als auch im Winter. In der kalten Jahreszeit hat man unterschiedlichste Möglichkeiten. Für den Anfänger des alpinen Skisports ist das Mittelgebirge mit seinen Abfahrten sehr gut geeignet, da von leicht bis mittelschwer eigentlich alles dabei ist. Auch Freunde des Langlaufes kommen dort sehr gut auf ihre Kosten. Sowohl eine Flutlicht-Loipe als auch eine Biathlon-Strecke kann das Fichtelgebirge verbuchen. Wer mit den rutschigen Skiern so seine Probleme hat, der kann aber auch getrost auf eine Schneeschuhwanderung umsteigen.

In der warmen Jahreszeit hat das Fichtelgebirge durchaus auch Einiges zu bieten. Vor allem Mountainbiker, Motorradfahrer und Wanderer kommen gerne in das Mittelgebirge. Rund um den Ochsenkopf gibt es eine spannende Downhillstrecke und sehr viele Wanderrouten. Schon mal von der Quelle des Mains gestartet? Lohnt sich auf jeden Fall den Fluß, der sich bis über Frankfurt in den Rhein erstreckt mal wild und von klein auf zu sehen.

Weißer Main
Weißer Main

Für die kleinen Kletterfreunde findet sich im Fichtelgebirge auch so Einiges zu erkunden. Kletterfelsen gibt es mehr als genug, aber auch ein Kletterwald steht am Ochsenkopf auf der Seite von Bischofsgrün zum Erkunden. Und wer es ein bisschen schneller mag, der fährt einfach mit einer der beiden Sommerrodelbahnen den Berg hinab.

Kletterfelsen
Kletterfelsen

Spannend für die kleinen und großen Besucher ist aber sicher auch den Wildtierpark in Mehlmeisel zu erkunden oder aber dem Greifvogelpark einen Besuch abzustatten. Es soll sogar den ein oder anderen Wolf inzwischen wieder im Fichtelgebirge zu geben, von dem aber sicherlich keine Gefahr ausgeht, da die Tiere sehr scheu sind.

Alles in Allem kann man sagen, im Fichtelgebirge kann man durchaus preiswert einen tollen und aufregenden Familienurlaub erleben. Sofern Sie noch auf der Suche nach einer Ferienwohnung im Fichtelgebirge sind, einfach den Link anklicken, ein bisschen Eigenwerbung darf noch sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.